• open panel

phase6 gewinnt Comenius-EduMedia Award 2015

Comenius-EduMedia Siegel für mutter- und fremdsprachliche Bildung

29. Juni 2015. Die rennommierten Comenius-Auszeichnungen werden seit 1995 jährlich von der Gesellschaft für Pädagogik, Information und Medien e.V. (GPI) verliehen. Die wissenschaftliche Fachgesellschaft für Multimedia, Bildungstechnologie und Mediendidaktik fördert mit dem Comenius-EduMedia Award pädagogisch, inhaltlich und gestalterisch herausragende didaktische Multimedia-Produkte. So werden jährlich Verlage oder Einrichtungen mit der Auszeichnung geehrt, die solche exemplarischen Bildungsmedien entwickeln oder herstellen. Während der letzten 20 Jahre wurden fast 3000 Bildungsmedien aus mehr als 30 Ländern ausgezeichnet. Das Herausragende an dem Ehrenpreis ist die Internationalität, denn die Jury verleiht die Preise an Bewerber aus allen Ländern Europas und der Welt.

Bei der diesjährigen Fest- und Auszeichnungsveranstaltung “20 Jahre Comenius-Award – Digitale Innovationen in Europa” wurde phase6 mit einem Comenius-EduMedia Siegel ausgezeichnet. In der Kategorie Didaktische Multimediaprodukte wurde der Web-App mit phase6 PREMIUM eine hohe didaktische und mediale Qualität im Bereich mutter- und fremdsprachliche Bildung bescheinigt.

 

phase6 gewinnt Comenius-EduMedia Award 2015

phase6 gewinnt Comenius-EduMedia Award 2015

 

Der Namensgeber des Preises, Johann Amos Comenius, lebte im 17. Jahrhundert und war ein Philosoph, Theologe und Pädagoge. Seine Vision zur Bildung des Menschen war geprägt von mehrkanaligem Lernen:

„Alles soll wo immer möglich den Sinnen vorgeführt werden,
was sichtbar dem Gesicht,
was hörbar dem Gehör,
was riechbar dem geruch,
was fühlbar dem Tastsinn.
[…] Und weil die Sinne die treusten Sachverwalter des Gedächtnisses sind,
so wird diese Veranschaulichung der Dinge bewirken,dass jeder das, was er weiß, auch behält.“

400 Jahre später ist es durch multimediale und digitale Technologien möglich, die pädagogischen Ideen von Comenius in die Bildungspraxis zu integrieren. Aus diesem Grund hat die GPI den Pädagogen als Namensgeber gewählt, um Produkte und Dienste auszuzeichnen, die genau diese Visionen umsetzen.

 

Bei der diesjährigen Auszeichnung war unter den Bewerbern deutlich zu erkennen, dass die Bedeutung von E-Learning und Blended-Learning in den unterschiedlichen Bildungsformen kontinuierlich wächst. Generell war eine Tendenz hin zu internetbasierten multimedialen Lern- und Informationssystemen, insbesondere von digitalen Medien für die Schulbildung, Erwachsenenbildung und die berufliche Aus- und Weiterbildung zu erkennen.

Quellen: [1] [2]

 

 
© 2015 phase6 Blog